INTERRELIGIÖSE BEGEGNUNGEN

im Stadtraum wird im Herbst 2019 fortgesetzt.

Zum ersten Mal fand innerhalb der Reihe Ästhetik der religiösen Begegnung im September 2018 die Interreligiöse Begegnung im Stadtraum mit dem Titel „Indische Gelehrsamkeit trifft Anthroposophie“ in der Gemeinde der Christengemeinschaft, Prenzlauer Berg, statt. Sie war inhaltlich hervorragend von Shri Sarvabhavana und Joachim Knispel vorbereitet und wurde sehr erfolgreich durchgeführt. Die Begegnung lehnte sich an der Aussage von Rudolf Steiner an: Wessen Auge nicht jeden Frühling die Wälder Tag für Tag in ihrem Grün verfolgen kann, er sollte dafür seinem Herzen die erhabenen Lehren der Bhagavad Gita, des Johannes-Evangeliums, des Thomas von Kempen und die Darstellungen der geisteswissenschaftlichen Ergebnisse zuführen.